GoVBGeschichte:1998

Aus GoVB

Wechseln zu: Navigation, Suche

1998

  • 1998: Gunther Kreutz wechselt zum LV Hessen
  • 1998: Ausschluß wegen Beitragsschulden: Adrian Passow, Dietmar Korb, Uwe Krebs, Mirko Pöhler, Ralf Geller
  • 31.12. Eigenkapital beträgt 4758,60 DM. Verlust in 1998: 4650,74 DM.
  • 28.12. Turnier 3 im SLTG
  • 27.12. Turnier 2 im SLTG
  • 26.12. Turnier 1 im SLTG
  • 19.12. Infobrief Nr. 14: Ergebnis Kranich - Spielabendverzeichnis - Turnierausschreibungen
    • Eintritt von Adrian Passow. Neues Fördermitglied: Henry Kugelmann. Der GoVB hat 157 Mitglieder.
    • Spielabendverzeichnis, Stand 23.12.:
      • Mo+Fr, ab 18 Uhr, Club Orbis (ex HUBart), Kontakt: Uli Sörensen
      • So, ab 16 Uhr, SLTG, Am Treptower Park 28-30, Kontakt: Adrian Passow
      • Fr, ab 16 Uhr, TU, Kontakt: Britta Trepcik
      • Sa, 18-02 Uhr, Privat bei Uli Sörensen, Stephanstr. 59, Kontakt: Ulli Sörensen
      • So, ab 20 Uhr, Torpedokäfer, Dunckerstr. 69, Kontakt: Carsten Liebold
      • Mi, 19-01 Uhr, Ostwind, Husemannstr. 13, Kontakt: David Behnam
      • Mo, an 19 Uhr, Anker, Greifenhagener Str. 17, Kontakt: Carsten Burow
      • Di, 19-23 Uhr, Ambrosius, Sömmeringstr. 35, Kontakt: Günter Cießow
      • Do, 17-23.00 Uhr, Privat bei Mary Forszt und Peter Passow, Donaustr. 5
      • Do, ab 19 Uhr, Berliner Schachkneipe, Kastanienallee 12, Kontakt: Andreas Urban
      • So, 19-24 Uhr, Kunstcafe Vorderhaus13, Perleberger Str. 13, Kontakt: Christian Wohlfahrt
      • Mi, ab 19 Uhr, Privat bei Klaus Degen, Lavendelweg 46
      • Nach Vereinbarung: Privat bei Winfried Czech, Wernerwerkdamm
      • Umland
        • Mo, 18.30-24 Uhr, Privat bei Michaela Donle und Oliver Lenz, Carl-von-Ossietzy-Str. 6, 14471 Potsdam
        • Fr, ab 18 Uhr, Gasthaus Schuster in Strausberg, Kontakt: Lars-Olaf Gatz
        • Di, 19-22 Uhr, Wirtschafts- und Sprachenschule Welling in Cottbus, Kontakt: Hartmut Köstner
        • Mi, 18-22 Uhr, Evangelischer Jugendclub "Oase" in Rathenow, Kontakt: Peter Schmuck
        • Nach Vereinbarung: Privat bei Christ Thymian in Zossen
        • Nach Vereinbarung: Privat bei Henry Hasse in Beelitz
        • Nach Vereinbarung: Privat bei Henry Freye in Luckenwalde
      • Shogi: Fr. 14 tägig im Mori-Ogai-Zentrum, Luisenstraße 39, Kontakt: Hans-Joachim Böttcher
  • 29./30.11. XVIII. Berliner Kranich in der Mensa der HU. Turnierleitung: Norbert Neumann. Startgeld 30 DM abzgl. je 5 DM für Mitglieder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Spieler ab 10k, pro aufgenommenen auswärtigen Gast, Teilnahme an einem Tag. 10 DM Rabatt für osteuropäische Teilnehmer. Kinder kostenlos. 162 SpielerInnen. Sieger: Franz-Joseph Dickhuth vor Adrian Passow. Schöne Urkunden von Klaus-Dieter Radetzky. Kranich-Überschuß: 626,74 DM.
  • 19.-22.11. Messestand für Go auf der Freizeitmesse "Hobbyland", Messegelände unter dem Funkturm. 23 Helfer!
  • 10.10. Berliner Herbstturnier im SLTG. Turnierleitung: Gunnar Dickfeld, Peter Niederberghaus
  • 05.10. Infobrief Nr. 13: Oliver Lenz Präsident des DGoB - Stefan Liesegang wieder sehr aktiv - Spieltreffs
    • Doppelbelastung als Präsident des DGoB sowie als Vorsitzender GoVB ist nicht möglich. Nachfolger gesucht!!! Spätestens zur nächsten Mitgliederversammlung!
    • Spendenbescheinigung möglich über Schachclub
    • Wichtige Adressen im GoVB:
      • Michael Palant (Spielabendorganisator)
      • Carsten Liebold (Go-Unterricht, Go-Bibliothek)
      • Olaf Föllinger (Gospielen im Internet)
      • Sigurd John (Internetzugang)
      • Oliver Lenz, Akira Yamashina (Materialverkauf)
      • Peter Niederberghaus (Mifahrzentrale)
    • Spieltreff Pratergarten ist in die Schachkneipe, Kastanienallee 12 umgezogen.
  • 01.09. Vorstandssitzung im "Ambrosius", Sömmeringstr. 35. Themen laut Einladung: 1. Bericht des Vorsitzenden 2. Bericht der Vorstandsmitglieder über ihre Facharbeit 3. Entwurf einer Werbepostkarte, die Liesegang 100.000x drucken und verteilen will. Liesegang will damit seine 1000 Anfängerbücher (Steffens) loswerden.
  • 15.08. Sommerturnier im SLTG, 24 Teilnehmer, Kürgen Pommerening gewinnt vor Heinz Meyer und Stefan Liesegang.
  • 25.07.-08.08. Go-Kongreß in Mamaia/RO.
  • 16.07. Infobrief Nr. 12: Hauptrunde der VII. BM abgeschlossen - Sommerturnier - Spielabend im Ambrosius - Spielabend Ostwind - Go-Bibliothek
    • Sieger 4-Dan-Gruppe Robert Jasiek, die anderen Teilnehmer hatten sich reihenweise abgemeldet
    • Bericht vom Go-Unterricht bei Carsten Liebold
    • Ein- und Austritte
    • Watzmann heißt jetzt Ambrosius
    • zentrale E-Mail-Adresse info@go-berlin.org
    • Deutschsprachige Literatur im Materialdepot Potsdam
    • Michael Palant sucht Job
    • Aktuell haben wir 46 E-Mail-Adressen (25%)
    • Sachspenden (Altgeräte) erbeten
    • Wichtige Adressen im GoVB
      • Michael Palant (Spielabendorganisator)
      • Carsten Liebold (Go-Unterricht, Go-Bibliothek)
      • Olaf Föllinger (Gospielen im Internet)
      • Sigurd John (Internetzugang)
      • Oliver Lenz, Akira Yamashina (Materialverkauf)
      • Peter Niederberghaus (Mifahrzentrale)
  • 07.07., 19.45-22.30 Uhr: Vorstandssitzung im Ambrosius. Teilnehmer: Oliver Lenz, Gunnar Dickfeld, Peter Niederberghaus, Peter Schmuck, Andreas Urban, Andre Weiher, David Behnam. Inhalt
    • TOP1: nächste Vorstandssitzung voraussichtlich im Ambrosius
    • TOP2: David Behnam betreut Spielabend im Ostwind und wird freier Mitarbeiter im Vorstand; Übersicht Einnahmen Ausgaben
    • TOP3 (Atsumi): 36 Seiten, Auflage 1000, Etat: 2500 DM, Korrekturlesung nötig!
    • TOP4 (A. Weiher berichtet über geplante Turniere): 4. Strausberger Mannschaftsturnier, EM
    • TOP 5 (Infobrief): Versand in KW 29, Bericht über BM von Peter N.
    • TOP6 (Spielmaterial): Neubeschaffung Steine über Danek, 50 Holzdosen werden von Köstner aufgearbeitet, darf dann die Hälfte behalten, neue Bücher bei O. Lenz, neues Lieferscheinverfahren bei Ausgabe/Verleih Spielmaterial (V: A. Urban)
    • TOP7 (Internetseiten): Neustrukturierung (V: Peter N.), mögliche Betreuer einzelner Seiten werden von Peter N. angesprochen
    • TOP8 (Sonstiges): Termin Sommerturnier noch ungewiß, Kalkulation Finanzen für das Restjahr
  • 01.07. Einladung zur Vorstandssitzung am 7.7. mit TO
  • 30.06. Eröffnung Spieltreff im Watzmann
  • 14.-21.06. Go und Bergwandern in Ischgl mit berliner Beteiligung (Günter Cießow)
  • 09.06. Bericht des Vorsitzenden (Oliver Lenz) per E-Mail.
  • 04.06. Eröffnung des Spieltreffs Privat bei Peter Passow
  • 03.06. Eröffnung des Spieltreffs im Ostwind
  • 22.05. Kranichvorbereitung im Ostflügel mit Norbert Neumann, Andreas Urban, Bernd Schilfert, Oliver Lenz
  • 22.05. Infobrief Nr. 11: Neue Spielabende - Infos - Spielabendverzeichnis
    • Olaf Föllinger ist Go-Internetberater
    • Carsten Liebold gibt Go-Unterricht
    • Go-Bibliothek bei Carsten Liebold statt wie bisher bei Oliver Baasner und Werner Schnürer/Christa Felliger.
    • Lehrerfortbildungsseminat von Hasso B. Manthey
    • Anker bekommt mehr Spielmaterial, weil so gut besucht
    • Neue Spieltreffs Watzmann, Privat bei Peter Passow, Ostwind, Privat bei Klaus Degen, HU in Aussicht
    • Spielabendverzeichnis:
      • Mo, an 19 Uhr, Anker, Greifenhagener Str. 17, Kontakt: Carsten Burow
      • Mi+Fr, z.Zt auch Di, 18-02 Uhr, Privat bei Uli Sörensen, Stephanstr. 59, Kontakt: Ulli Sörensen
      • Fr, ab 16 Uhr, TU, Kontakt: Karsten Ziegler
      • Di, ab 19 Uhr, Watzmann, Sömmeringstr. 35, Kontakt: Eugen Nickerl
      • Do+So, 19-24 Uhr, Vorderhaus13, Perleberger Str. 13, Kontakt: Christian Wohlfahrt
      • So, 20-02 Uhr, Pratergarten, Kastanienallee 9-13, Kontakt: Andreas Urban
      • Mi, 19-24 Uhr, Ostwind, Husemannstr. 13, Kontakt: Olaf Föllinger
      • Mi, 17.30-21 Uhr, HU, Linienstr. 121, Kontakt: Stefan Röpcke
      • Do, 17-23.30 Uhr, Privat bei Peter Passow, Donaustr. 5
      • Mo, 19-24 Uhr, Privat bei Oliver Lenz, Carl-von-Ossietzy-Str. 6, 14471 Potsdam
      • Fr, ab 18 Uhr, Gasthaus Schuster in Strausberg, Kontakt: Lars-Olaf Gatz
      • Mi, 18-22 Uhr, Evangelischer Jugendclub "Oase" in Rathenow, Kontakt: Peter Schmuck
      • Do, 19-22 Uhr, Uni-Sporthalle 1 in Cottbus, Kontakt: Hartmut Köstner
      • Mi, ab 19 Uhr, Privat bei Klaus Degen, Lavendelweg
  • 20.-22.05. Landesmeisterschaft Brandenburg in Welzow
  • 08.05. Yuki Shigeno in der TU
  • 08.05. Yuki besucht die Schule 22 in Potsdam. Organisator: Oliver Lenz
  • 07.05. Yuki Shigeno spielt simultan im Kunstkaffee.
  • 07.05. Yuki besucht eine Grundschule in Wilmersdorf
  • 05.05., ab 19.30 Uhr: Vorstandssitzung bei Uli Sörensen
    • Wie unterstützen wir unsere "Aktivisten"?
    • Nicht unsere Finanzen schränken unsere Entwicklung ein, sondern unsere mangelhafte Hilfestellung für unsere aktiven Leute!
  • 04.05. Infobrief Nr. 10: Kurzinfos - Besuchsprogramm Yuki - Protokoll der Mitgliederversammlung - Bilanz 1997 - Ausschreibung Kägsdorf
  • 29.04. Einladung zur Vorstandssitzung mit:
    • Ziel des Treffens (Kennenlernen nach der Wahl, Ideenfindung zur Strukturierung der Arbeit)
    • Aufruf zur Menschenführung. 50% der Arbeitszeit soll Führungsarbeit sein.
  • 16.04. Infobrief Nr. 9: Seurabul existiert nicht mehr - Personen im GoVB - Go-Unterricht - Internetzugang durch den GoVB
    • Seurabul wurde verkauft. Übergangsweise ist bei Uli Sörensen am Dienstag Ersatztreff. Dringend Spieltreff in Charlottenburg gesucht.
    • Personen im GoVB:
      • Oliver Lenz (Vorsitzender): Leitung, Infobriefe, Mitgliederwerbung, Materialverkauf, Kontakt zum DGoB
      • Andreas Urban (Stellvertreter): Interessentenbetreuung
      • Peter Schmuck (Schatzmeister): Beitragszahlung, Bilanz und Kassenbericht
      • Gunnar Dickfeld (Vorstand): Redakteur der "Atsumi"
      • Michael Palant (Vorstand): Spielabendkoordinator
      • Peter Niederberghaus (Vorstand): Berliner Meisterschaft
      • Michaela Donle: Mitgliederverwaltung
      • Kai-Uwe Achilles: Pressereferent
      • Jürgen Buntrock: Internet
      • Günter Cießow: Kassenprüfer, Profibetreuung, Japankontakte
      • Norbert Neumann: Berliner Kranich
      • Robert Jasiek: Spielregeln
      • Uli Sörensen: Privater Spieltreff, Materialverkauf
      • Eugen Nickerl: Postfachleerung
      • Akira Yamashina: Materialverkauf
      • Jeanette Brandt: Materialverkaufsliste
      • Carsten Liebold: Go-Unterricht
      • Sigurd John: Internetzugang
      • Michael Winkler, Stefan Graubner, Bernd Schilfert: Turnierversorgung
      • Stefan Liesegang: Versand Go-Bund-Info
    • Carsten Liebold gibt Go-Unterricht
    • Sigurd John richtet für 50 DM pauschal einen Internetzugang ein.
    • TU will Gebühren für Go-Kurs erheben.
  • 14.04. Letztmaliger Spieltreff im Seurabul
  • 07.04. Mitgliederversammlung im Seurabul. Protokoll:
    • Anwesend: Oliver Lenz, Robert Jasiek, Peter Niederberghaus, Peter Schmuck, Andre Bergholz, Michaela Donle, Manfred Carl, Michael Palant, Karsten Lipfert, Günter Cießow, Andreas Schulze, Knut Konrat, später Norbert Neumann, Gunnar Dickfeld, Peter Passow, Andreas Urban, Carsten Burow. Vertreten: Lars-Olaf Gatz, Rolf Martens. Gäste: Andre Weiher, Janet Weiher.
    • Jahresbericht positiv:
      • OL hat Amt des Schatzmeisters komissarisch von Joachim Günter übernommen
      • Infobriefe werden durch Lettershop Köstner verteilt, dadurch große Entlastung für OL
      • BM 1997 gut geleitet von Peter Niederberghaus
      • Shigeno-Besuch von Günter Cießow betreut
      • Spandau-Ausstellung erfolgreich von Günter Cießow und Siegfried Eckert organisiert und betreut.
      • Pressereferat durch Kai-Uwe Achilles
      • Spielabendliste durch Michael Palant
      • Internetangebot durch Jürgen Buntrock
      • Schulkurs von Jörg Matschull
      • kontinuierliche Go-Werbung durch Hasso B. Manthey
      • Erstellung einer Bilanz nach betriebswirtschaftlicher Methode und damit verläßliche Planungsgrundlage 1999.
    • Jahresbericht negativ:
      • Go-Bibliothek hat noch immer keinen festen Platz
      • kein Spielabend in Kreuzberg
      • kein Überblick über Spielmaterial
      • Zukunft SLTG unklar
    • Kassenprüfungsbericht Günter Cießow
      • Kassentagebuch war einzig Gegenstand der Prüfung (nicht die Bilanz)
      • keine Unstimmigkeiten
    • Entlastung Vorstand
    • Neuwahl des Vorstandes
      • Oliver Lenz (Vorsitzender)
      • Andreas Urban (Stellvertreter)
      • Peter Schmuck (Schatzmeister)
      • Peter Niederberghaus (Schriftführer)
      • Gunnar Dickfeld (Fachbereich Go-Jahrbuch)
      • Michael Palant (Spielabendkoordination)
    • Kassenprüfer: Günter Cießow und Robert Jasiek
    • Mitgliederliste wird veröffentlicht
    • Wer für den GoVB tätig ist, hat generell Anspruch auf Unkostenerstattung. Dabei müssen keine Quittungen beigebracht werden, die pauschale Angabe der Unkosten genügt i. allg. Strategie:
      • Es wird von Seiten des Vorstandes alles unterstützt, wenn es einen Verantwortlichen gibt. Beispiele: Internet, Spielabend Ulli, Ausstellung Spandau, Berliner Meisterschaft, Go-Jahrbuch "Atsumi", 5-Minuten-Buch.
      • Es werden generell und unbürokratisch alle Sachkosten ersetzt, die bei einer Go-Aktion entstehen. Die Beschaffung notwendiger Arbeitsmittel wird unterstützt. Beispiele: Zuschuß Drucker für Michael Palant.
      • Für besondere Leistungen vergeben wir gelegentlich eine kleine Anerkennungsprämie (20-40 DM).
    • Bilanz: Eigenkapital am 31.12.1997: 8180,04 DM. Zum Vergleich Eigenkapital am 31.12.1996: 8029,99 DM.
  • 01.04. Carsten Liebold tritt ein.
  • 28.03. Rengo-Turnier für Teams mit drei Startern. Organisator: Gunnar Dickfeld. Im BUDO, Warschauer Str. 61.
  • 15.03. (Verlängerter) Anmeldeschluß BM
  • 06.03. Infobrief Nr. 8: Einladung MV, BM, Rengoturnier, Webseite, Materialdepot.
    • Es sind noch 389 DM aus 1998 offen an Mitgliedsbeiträgen.
    • Wer übernimmt Postfachleerung?
    • Wer repariert 8 defekte Schachuhren?
    • Spielabende in Berlin und Umland (von Michael Palant)
      • Di, ab 19 Uhr, Seurabul, Knesebeckstr. 38, Kontakt: Günter Cießow
      • Mo, an 19 Uhr, Anker, Greifenhagener Str. 17, Kontakt: Andreas Urban
      • Fr, ab 16 Uhr, TU, Kontakt: Karsten Ziegler
      • Do+So, 19-24 Uhr, Vorderhaus13, Perleberger Str. 13, Kontakt: Christian Wohlfahrt
      • Mi+Fr, 18-01 Uhr, Privat bei Uli Sörensen, Stephanstr. 59, Kontakt: Ulli Sörensen
      • So, 19-02 Uhr, Pratergarten, Kastanienallee 9-13, Kontakt: Andreas Urban
      • Di, 18-22 Uhr, FU, Habelschwerdter Allee 45, Kontakt: Sascha Kompaß
      • Mi, 17.30-21 Uhr, HU, Linienstr. 121, Kontakt: Andre Bergholz
      • Mi, 18-21 Uhr, Klub 40+, Wedemeyerstr. 21, Kontakt: Siegfried Eckert
      • Fr, 19-02 Uhr, Cafe C'est la vie, Birkbuschstr. 11, Kontakt: Edgar Raddatz
      • Mo, 19-24 Uhr, Privat bei Oliver Lenz, Carl-von-Ossietzy-Str. 6, 14471 Potsdam
      • Fr, ab 18 Uhr, Gasthaus Schuster in Strausberg, Kontakt: Lars-Olaf Gatz
      • Mi, 18-22 Uhr, Evangelischer Jugendclub "Oase" in Rathenow, Kontakt: Peter Schmuck
  • 1998: Spieltreff Sörensen wird mit 50 DM/Monat unterstützt.
  • 24.02., 20-23 Uhr, Vorstandssitzung. Anwesend: Oliver Lenz, Jürgen Buntrock, Gunnar Dickfeld, Robert Jasiek, Peter Niederberghaus, Peter Passow, Peter Schmuck, Norbert Neumann.
    • Kritik/Lob 1997, Erwartung 1998:
    • Positiv:
      • Arbeit des Vorstands wurde besser, namentlich erwähnt: Günter Cießow und Oliver Lenz
      • Ausstellung Spandau
      • Infobrief
    • Negativ:
      • Spielort SLTG nicht verfügbar
      • Berliner Meisterschaft zu langsam, zu unattraktiv
      • mangelnde Umsetzung Vorstandsbeschlüsse
      • teils mangelndes Engagement der Vorstandsmitglieder
      • mangelnde Frauenförderung (siehe Austritt A. Trinks)
      • Spielorte wechseln zu oft
      • Einstellung der Berliner Go-Blätter
      • Entscheidungsfindung im Vorstand fragwürdig
      • Informationen im Internet hoffnungslos veraltet
    • Erwartungen 1998
      • Turniere sollen attraktiver werden
      • Inbetriebnahme SLTG
      • Spieltreff in Kreuzberg
      • schlankerer Vorstand (nur aktive mitglieder im Vorstand)
      • Reaktivierung Berliner Go-Blätter
      • verbesserte Frauenförderung
    • Stellungnahmen:
      • SLTG durch Fußbodensanierung blockiert
      • Eröffnung Go-Bibliothek im SLTG
      • Verzögerung BM 97 durch Disziplinlosigkeit und fehlende Kommunikation
      • Go-Blätter sollen als Jahrbuch erscheinen
      • Grund für Austritt A. Trinks nicht bekannt
    • EM2000-Planung läuft
    • Uli Sörensen erhält 50 DM Aufwandsentschädigung im Monat
    • Status neuer Spielort HU-Keller unbekannt
    • Geschäftsordnung nötig
    • Beschluß: Online gehen auf www.go-berlin.org. Webmaster: Jürgen Buntrock. (Hinweis 2005: auf www.archive.org sind unsere ersten Seiten abrufbar :-).
  • 12.02. Infobrief Nr. 7: Kurzmitteilungen, Berliner Meisterschaft, Ausschreibung der VII. Berliner Meisterschaft, Mitfahrzentrale, Ausschreibung Brandenburger Landesmeisterschaft
    • Robert Jasiek hat Adrian Passow mit 3:1 im Kampf um den Herausforderer des Berliner Meisters geschlagen
    • Peter Niederberghaus hat die BM 1997 organisiert und wird auch die BM 1998 leiten.
  • 05.01.Infobrief Nr. 6: Informationen - Turnierausschreibungen.
    • Ein- und Austritte
    • Kassensturz: Es fehlen aus 1997 2333 DM Beiträge


  • Robert Jasiek ist Berliner Meister
Persönliche Werkzeuge
Ansichten