GoVBGeschichte:1994

Aus GoVB

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Malte Schuster ist Berliner Meister
  • Spielabendliste von Andreas Urban und Holger Maerz
  • Go-Spielabende in Berlin 1994
    • Mi, So, 19 Uhr Casablanca: Eylauer Str. 16-17, 10967 Kreuzberg, z.Zt. meistbesuchtester Spielort, leider oft zu laute Musik und sehr verqualmt, zum Verzehr nur Kleinigkeiten, Parkplatzschwierigkeiten... Besonderes: bis ca. 5h morgens geöffnet und Aushang des Landesverbandes.
    • Fr, ab 19 Uhr, Durchfahrt, Gemeindecafe mit Selbstversorgung, Softdrinks und Kaffee vorhanden, keine Speisen... z. Zt. sehr verqualmt, da das Rauchverbot aufgehoben wurde, soll sich aber demnächst wieder ändern... gute Verkehrsverbindungen. Besonderes: fehlende Musik ermöglicht konzentriertes Spiel, Schlüsselgewalt, viele Spieler...
    • Mo, Mi, 19.30 Uhr, Magnus-Club, Mulackstr. 22, 10119 Berlin-Mitte. Gut gelegener Spieltreff, Selbstversorgerkneipe bietet neben Getränken (z.B. Bier) auch kleinere Speisen an, Rauchverbot im Spielzimmer, guter Verkehrsverbindungen, Parkplätze, ruhige Atmosphäre, leider nur unzureichend geheizt... Leider nur wenige Stammspieler... Besonderes: Da sich noch keine Spielergemeinschaft etablieren konnte, am besten zu zweit kommen oder vorher verabreden; Geheimtip für den Sommer.
    • Do, ab 19 Uhr, Peking, Pappelallee 19, 10437 Prenzlauer Berg, nettes kleines China-Restaurant mit gemütlicher Atmosphäre und günstigen Preisen, z.Zt. wohl der Geheimtip in Ost-Berlin, kleine Spielergemeinschaft, vor allem Neueinsteigertreff. Besonderes: Dan-Spieler sind Mangelware, nur bis 24 Uhr geöffnet
    • Do, ab 20 Uhr, Tai-Tung, Budapester Straße 50, visavis Gedächtniskirche, großes Restaurant, Go-Spieler sitzen im Hinterzimmer, sehr gute Lage, Nichtraucher... Besonderes: Stammtreff einer kleinen Clique, die eher Bridge oder Shogi spielen als Go, aber für Gäste werden auch gerne mal die Go-Bretter hervorgeholt.
    • Fr, 16 Uhr, TU-Berlin, Hardenberstraße 36, Raum 114 im Physikneubau. Freies Spiel für Anfänger und schwache Spieler mit Hilfestellung, Nichtraucher, Tee gibts umsonst, gute Verkehrsverbindungen, keine Parkplätze! Besonderes: familärer Charakter, leider zu wenig Austausch mit stärkeren Spielern.
    • Di, 18-22 Uhr, FU-Berlin, Habelschwerdter Allee 45, Silberlaube, Dahlem, Einführungskurs für Anfänger mit freiem Spiel und Kommentar durch starke Spieler, Unterrichtscharakter, etwas abseits gelegen. Besonderes: gute fachliche Betreuung, Sprungbrett für neue Spieler zu den Spielabenden.
    • Da sich die Spieltreff öfter ändern, vor allem bei den Gastronomien, ist man gut beraten, sich vorher bei Andreas Urban oder anderen Verantwortlichen (Holger Maerz) zu informieren...
  • Frühjahr: Rundbrief vom GoVB/Andreas Urban: Empfehlung Einstufungsturnier im Casablanca - Bitte um Eintritt.
  • 01.01.1994: Oliver Lenz tritt bei.
Persönliche Werkzeuge
Ansichten