GoVBGeschichte:1992

Aus GoVB

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Neuer Go-Spielabend. Jeden Sonntag 19-22.30 Uhr und jeden Donnerstag 19.45-23 Uhr im Zentrum für chinesische Medizin, Brunnenstr. 181. Helle Räumlichkeiten, Bibliothek mit allen wichtigen Go-Büchern und Zeitschriften, Analyse von Partien, rauchfrei. Kosten: 5 DM am Abend. Preisgünstige Getränke. Organisator: Michael Rost.
  • 28./29.11. Berliner Kranich in der 1. Gesamtschule Mitte, Weinmeisterstr./Ecke Gormann
  • 25.11. Vorbereitungstreffen Kranich
  • 11.11. Vorbereitungstreffen Kranich
  • 19./20.10. Herbstpokal im 3. Gymnasium Pankow, Borkunstr. 13
  • 26.07. Abreise von Nagayama am Nachmittag
  • 25.07. Der japanische Profimeister Nakayama 6d besucht Berlin und spielt Simultan an 10 Brettern. Berliner Gewinner waren Marco Firnhaber durch Aufgabe, John +1, Neumann +1, Choi SungD +15P, Göttsche +10, Lenz +15. Der Meister wohnt bei Michael Kitsos.
  • 25.07. Magnusklub, Schnellturnier, Kommentare durch Nagayama
  • 24.07. Nagayama in der Kneipe im Souterrain, Simultan an 10 Brettern
  • 23.07. Nagyama im Tai Tung, Partien mit zwei berliner Spitzenspieler
  • 18.07.1992 Rundbrief vom GoVB/Andreas Urban - Noriyuki Nagayama, 5d-Profi kommt - Jürgen Mattern wurde 14. bei der Amateur-WM - Einstufungsturnier bis zum Jahresende verlängert - BM-Ergebnisse: Gruppe 1-5Kyu, Holger Maerz 1., Andreas Urban, Olaf Lorenz 2., sonstige Teilnehmer: Henning Hube, Klaus Degen, Rene Wolf. 1-Dan-Grupe. Teilnehmer Jan Kutsche, Uwe Ramlow, Michael Krause, Holger Maerz, Olaf Lorenz - Termine - Spielabendempfehlung Dienstag, Restaurant HO DO RI, Göbenstraße - Materialdepot Malte Schuster
  • 02.-04.06. Besuch von Dr. Tohru Masaoka, Osaka, 4d.
  • Rundbrief vom Nihon Ki-in Chapter Berlin, Direktor: Fritz John. Inhalt: Besuch von Tohru Masaoka. - Berliner Go-Verein von 1918, Vorsitz: Eugen Nickerl, Aktivitäten: Einstufungsturnier - Deutsch-Japanischer Go-Club e.V. Vorsitz: Joachim Günther. Aktivitäten: Werbevorträge im Spielbrett. Angebot weiterer Spiele (Shogi, Bridge). Jeden 1. Donnerstag im Monat: offene Vorstandssitzung - Die koreanischen Go-Spieler suchen nach einem neuen Spiellokal - Einige Chinesen kommen zu den Spielabenden, aber leider nur selten Japaner - Studentengruppe TU: Andreas Gawelczik, Karsten Ziegler - Studentengruppe FU: Stefan Lange - Computer-Go: Im Entstehen - Abteilung Go der SV Berliner Brauereien, Vorsitz: Malte Schuster, Aktivitäten: Berliner Herbstpokal (19./20.09.92), Spielabend Marzahn - SV Mori Ogai im Klub Wissenschaft. Kontakt: Peter Passow, Aktivitäten: Berliner Kranich, Aufbau einer Schülergruppe an der 1. Gesamtschule Mitte, Turniere im Magnusklub - Go-Verband Berlin, Direktmitglieder, Aktivitäten: Berliner Meisterschaft - Go-Fernkurs: Klaus Janich, Königs Wusterhausen - Materialdepot des GoVB: Malte Schuster - Brandenburg/MV: kaum Aktivitäten - Wöchentliche Go-Treffs, Stand April 1992:
    • Mo, Mi, Fr, 20-01 Uhr Kneipe im Souterrain, Kontakt: Eugen Nickerl
    • Mo, Mi, 19-24 Uhr, Magnus-Klub Mori Ogai, Mulackstr. 22, Kontakt: Olaf Föllinger
    • Di, 19-22 Uhr, SV Berliner Brauereien, Helene-Weigel-Platz. Kontakt: Marco Firnhaber.
    • Di, 20-24 Uhr, zur Zeit ruhend, Cafe des Nachbarschaftsheim Schöneberg, Fregestr. 53, Kontakt: Dietmar Korb.
    • Di 18-20-22 Uhr Hochschulsport FU, Silberlaube, Kontakt: Stefan Lange
    • Do 20-24 Uhr Tai-Tung, Budapester Str. 50, Kontakt: Joachim Günther
    • Fr 16-21 Uhr, TU, Kontakt: Karsten Ziegler, Andreas Gawelczyk
    • Fr, ab 18 Uhr, KIZ-Laden, Gleimstr. 36, Kontakt: Malte Schuster, Andreas Urban
    • So, 19-24 Uhr, KOB, Potsdamer Str. 157, Kontakt: Jürgen Mattern
  • 27.04.-27.07. Dauer- + Einstufungsturnier
  • Ausschreibung Dauer+ Einstufungsturnier vom Berliner Go-Verein von 1918 - im Klublokal "Souterrain Fuggerstraße 1/30 - Beginn jederzeit möglich - Partner kann selbst gewählt werden - mit oder ohne Uhr - Wenn Bedenkzeit dann 90 min. + 30 sec Byoyomi - Zur Einstufung sind mindestens 12 Spiele erforderlich - Turnierbeitrag: 3 DM - Heruntergefallene Steine bitte sofort aufheben, da sonst Staubsauger schluckt, es fehlt bereits ein ganzer Satz (40 DM) - bitte die Uhren nur leicht antippen, drei Uhren sind schon durch "Draufknallen" beschädigt - Fritz John
  • 29.04.-04.05. 10 Ärzte aus Ikeba auf Vermittlung von Herrn Masaoka in Berlin
  • März?: Undatierter Rundbrief vom GoVB/Andreas Urban: Nächstes Jahr 75 Jahre Go-Verein von 1918 - Kranichvorbereitung - Shülergruppe von Per Kannengießer - Thomas Redecker als Schriftführer zurückgetreten, Stefan Lange übernimmt - Anne Trinks wird ab 1993 den zentralen Beitragseinzug des DGoB übernehmen - monatliche Vorstandssitzung im Tai-Tung, 1. Donnerstag im Monat - Berliner Meisterschaft: Dietmar korb steigt aus der 3-Dan-Gruppe auf - Spielabendsituation äußerst angespannt, Spiellokale Gleimstraße und Fuggerstraße nur noch bist Jahresende, in Marzahn kann es nach Renovierung weitergehen, Mulackstraße 22 verbesserten sich die Bedingungen ständig, jetzt mit äthiopischen Essen - Ideenbörse: Wozu Einzelvereine? 1. Wir können größer werden. 2. Die Größe der Stadt rechtfertigt eine Unterstruktur 3. Der GoVB ist nicht gemeinnützig, Quittungen können nur über gemeinnützige Klubs abgerechnet werden 4. erwarte ich eine gewise´se Entlastung für mich, zumindest Freiraum für neue Aufgaben5. Gibt es beim GoVB keine Mitgliedschaft ohne DGoB-Mitgliedschaft. - Angebot vom Vorsitzenden: 1. Vermittlungsservice, 2. Go-Briefe für Mitglieder und gegen Spende - Bibliothek: Holger Maerz sucht insbesonders Go-Worlds - Ausschreibung vom Kranich.
  • Ende März: Spiellokal Am Kupfergraben geschlossen.
  • 29./30.03. Japanische Gäste in Berlin.
  • 21.03. Nagahara im Zentrum für chinesische Medizin.
  • 20.03. Nagahara im Zentrum für chinesische Medizin.
  • 19.03. Nagahara 16 Uhr TU, 21 Uhr Cafe Durchfahrt.
  • 18.03. Nagahara im Tai-Tung
  • 17.03. Nagahahara im Cafe Truxa
  • 12.03. Mitgliederversammlung im Tai-Tung in der Budapester Straße. Der Go-Landesverband Berlin e. V. und der Berliner Go-Bund vereinigen sich zum Go-Verband Berlin. Andreas Urban wird zum Vorsitzenden gewählt. Joachim Günther zum Stellvertreter, Thomas Redecker zum Schriftführer, weiterhin werden Anne Trinks und Per Kannengießer in den Vorstand gewählt. Kassenprüfer werden Sergio Parimbelli und Stefan Schulz.
  • 09.03. Rundbief vom GoVB/Andreas Urban. Nagahara Yoshiaki, Pro-6d, besucht Berlin, Programm.
  • Februar 1992: Go-Treffs in Berlin:
    • Mo-Mi-Fr 19.30-2 Uhr Cafe Truxa, Pariser Str. 44, Kontakt: Fritz John
    • Mo, Mi 19-24 Uhr Magnus-Klub Mori Ogai, Mulackstr. 22, Kontakt: Jack Ney/Peter Passow
    • Di 19-22 Uhr SV Berliner Brauereien, Helene-Weigel-Platz, wenig besucht, Absprache sinnvoll, Kontakt: Klaus Degen
    • Di 18-20-22 Uhr Hochschulsport FU, Silberlaube, Kontakt: Stefan Lange
    • Do 20-24 Uhr Tai-Tung, Budapester Str. 50, Kontakt: Joachim Günther
    • Fr 16-21 Uhr, TU, Kontakt: Karsten Ziegler
    • Fr 19-24 Uhr, Cafe Durchfahrt an der Passionskirche, Marheinekeplatz 1, Kontakt: Harald Lange
    • So 19-22 Uhr, Zentrum für chinesische Medizin, Brunnenstr. 191, Kontakt: Michael Rost.
  • Februar: Organisatoren:
    • BM: Marco Firnhaber
    • Spielabendverzeichnis: Joachim Günther
    • Materialdepot: Malte Schuster
    • Go-Bibliothek: Holger Maerz
    • Go-Fernkurs: Klaus Janich
  • 28.02. Blitzturnier im Zentrum für chinesische Medizin
  • Neuer Spieltreff in der Mulackstr. 22 in Mitte, mittwochs 19-24 Uhr.
Persönliche Werkzeuge
Ansichten